Homepage > Kultur & Erbe > Die Museen von Grasse > Das Internationale Parfümeriemuseum

Das Internationale Parfümeriemuseum


 


Ein weltweit einmaliges Museum

Das Internationale Parfümeriemuseum (MIP) wurde 1989 eröffnet, 2008 renoviert und befindet sich natürlich in Grasse, der Wiege der Luxus-Parfümerie.

Ein einmaliges Museum, das als erste öffentliche Einrichtung dem Schutz und der Förderung des Welterbes der Düfte, Aromen und Parfüme gewidmet ist.
Als ein lebendiger Ort der Erinnerung betrachtet das Internationale Parfümeriemuseum die Geschichte des Parfüms in seinen verschiedenen Aspekten: Rohstoffe, Verwendungen. Das Parfüm drückt sich auch in fabelhaften Gegenständen aus allen fünf Kontinenten aus, wie Kunstwerke, Textilien, archäologische Zeugnisse usw.
Das Internationale Parfümeriemuseum ist auch ein kühnes architektonisches Projekt von Frédéric Jung, das um eine Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert und das vornehme Privathaus Pontevès angeordnet wurde und über 3.500 m2 Gärten und Terrassen in einem außergewöhnlichen landschaftlichen Rahmen verfügt.


 


 



Kommunizieren, pflegen, verführen…
Das sind die großen Aufgaben des Parfüms und die drei Achsen, um die sich die Darbietung der Sammlungen des MIP und der Gärten des MIP dreht. 

 
Kommunizieren
In der Antike kommunizierte man mithilfe von Weihrauch und anderen geweihten Ölen mit dem Jenseits. Heute benutzt man die Kommunikationsfunktion des Parfüms für andere Anwendungen, wie das Geruchsmarketing. 
 
Pflegen
Im Mittelalter entdeckte man die therapeutischen Tugenden der Pflanzen und Gewürze und legte die Grundlagen für die heutige Aromatherapie.


Verführen
Ab dem 17. Jahrhundert behauptete sich das Parfüm als ein Kunstwerk der Verführung, das sich ständig weiterentwickelte bis zu den kreativen Kompositionen von heute, die von einer immer stärkeren Werbekommunikation getragen werden.


 


BESICHTIGUNG EINMAL ANDERS

Das ganze Jahr über bieten das Internationale Parfümeriemuseum und die Gärten des MIP zeitweilige Ausstellungen, thematische Führungen und Experimente an (Geruchs- und Geschmacksateliers), spezifische Führungen für Schulen, Begegnungen mit bekannten Rednern, ein Dokumentationszentrum sowie einen Verkaufsladen. 
Machen Sie mit dem Team des Museums einen Termin aus.



 



Führungen im MIP:

Das ganze Jahr bietet Ihnen unser Team Führungen an (1 ½ Std.). Mehr erfahren...
 


Kulturelle und experimentelle Aktivitäten für jedes Publikum nach Terminabsprache: +33(0)4 97 05 58 14, oder: activites.musees@paysdegrasse.fr


 


 


Öffnungszeiten und Tarife: Mehr erfahren...


 


Zugang
2, bd. du Jeu de Ballon
06130 Grasse
Tel. : +33(0)4 97 05 58 00
www.museesdegrasse.com


 

- Parkplatz: Cours Honoré Cresp, Notre Dame des Fleurs, La Foux
- Bus: Richtung Grasse Gare Routière (Busbahnhof) – Haltestelle Thouron. Linien Sillages/Zugbahnhof: A, B, C, D, 5, 6, 20, 40
- Zug: Endstation Grasse SNCF dann Pendelbus Richtung Grasse Gare Routière (Busbahnhof) – Haltestelle Thouron